Überdachungen

Beispiel einer Terrassenüberdachung

Mit einer Terrassenüberdachung lässt sich die Sommersaison auf Ihrer Terrasse auf angenehme Art und Weise verlängern. Ihre Terrassenmöbel werden wirkungsvoll vor  direkten Witterungseinflüssen geschützt und ein zusätzlicher Wohnkomfort kann eindrucksvoll zur Geltung gebracht werden. Zusätzlich können Sie sich mit speziell für den Innen- oder auch Außenbereich entwickelten Sonnenschutzmarkisen vor nicht gewünschter Sonneneinstrahlung und Hitze schützen.

Was Sie über Terrassenüberdachungen wissen sollten:

  • Alle Terrassenüberdachungen sind hochwertige und typengeprüfte Markenprodukte in einer absolut wetterfesten Ausführung.
  • Die Verglasung mit Verbundsicherheitsglas ist doppelseitig in Keildichtung elastisch gelagert. Diese Ausführung hat sich auf Grund ihrer Elastizität auch bei schwierigen Witterungsbedingen hervorragend bewährt.
  • Die Abstützung der Terrassenüberdachung vorne erfolgt je nach Ausführung mit zwei oder drei Stützen.
  • Eine Entwässerung erfolgt wahlweise rechts, links oder beidseitig vor einer Stütze über ein Fallrohr aus Aluminium.
  • Die Standardfarben für Aluminium-Konstruktionen sind RAL 9016, weiß und RAL 8077, braun pulverbeschichtet. Andere RAL Sonderfarben sind auch möglich.